Oberglatter Störche, Teil 3

Rückblick Mai:

Nun ist es gewiss. Im Horst sind junge Störche geschlüpft. Mich erreichte folgendes Email von den „Storchen-Eltern“  Regina und Kurt Schmutz.

Heute am frühen Abend  (ca. 19 Uhr) habe ich mal nachgesehen. Meine Frau und ich waren dann höchst erfreut darüber, was wir gesehen haben. Ja, der Nachwuchs ist geschlüpft! Soviel ich sehen konnte sind es mindestens zwei Jung-Störche.

Foto von Kurt Schmutz, Storchenpaar in Oberglatt 2017
Foto von Kurt Schmutz, Storchenpaar in Oberglatt 2017

Mein Standort ist etwas unter dem Nest und ich sehe deshalb leider nicht direkt ins Nest hinein. Aber der Blickwinkel ist dennoch ganz gut.

Der Storchenvater ist sehr aktiv und umsorgt seine Familie. Immer wieder liefert er neues Polstermaterial ins Nest, vielleicht aber auch Futter für die Familie, und immer wieder wird das Gerüst noch ausgebessert. Er kümmert sich sehr gut um seine Familie. Auch die Storchenmutter umsorgt ihren Nachwuchs ganz toll. Es ist sooo schön, ihnen dabei zuzusehen.

Hier sind die 3 Jung-Störchlein gut zu erkennen. Foto Kurt Schmutz
Hier sind die 3 Jung-Störchlein gut zu erkennen. Foto Kurt Schmutz

Wir nennen die beiden Eltern liebevoll Ginger und Fred. Warum diese Namen? Das Geheimnis werden wir im nächsten Mitteilungsblatt lüften J.

Kurt und Regina Schmutz, Mitglieder Naturschutzverein Oberglatt

Evi Gwerder, Vorstand Naturschutzverein Oberglatt

Hier geht es zum Teil 4